Walzer

Langsamer Walzer
Der Langsame Walzer ist ein Gesellschafts- und Turniertanz im 3/4-Takt. Der langsame Walzer ist einer der klassischen Standardtänze. Wichtig beim Langsamen Walzer ist der Schwung.
Der Langsame Walzer ist seit 1963 Bestandteil des Welttanzprogramms. Er gilt als der harmonischste Standardtanz und wird häufig zur Eröffnung einer Tanzveranstaltung getanzt.
Wiener Walzer
Der Wiener Walzer (3/4-Takt), ist der älteste der modernen bürgerlichen Gesellschaftstänze. Der Walzer, insbesondere der Linkswalzer, war zunächst wegen Unzüchtigkeit, vor allem wegen der innigen Berührung der Paare, in so genannten "besseren Kreisen" verpönt. Beliebtheit gewann er durch den Wiener Kongress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.